Benutzerhandbuch

Tipps, Tricks und Antworten auf häufige Fragen

Anmeldeformular für Besucher

Mit unserem Newsletterformular können sich alle Besucher und potenziellen Kunden direkt auf der Seite (ohne Einkauf etc.) für deinen Newsletter anmelden. Die Integration des Formulars kannst du selbst im Backend verwalten. Hierbei entscheidest du, ob die voreingestellten Designeigenschaften genutzt werden oder du diese lieber selbst per CSS das Formular anpassen möchtest.

Gehe, um Formulare zu gestalten, unter Formulare auf Anmeldung oder Abmeldung.

Um die Formulare in deinen Webauftritt einzubauen, wähle im Backend unter Formulare die Seite Einbauhilfe.

Integration in Shopsysteme und Webseiten

Pazzit kann in diese Systeme integriert werden:

    • Plentymarkets
    • Shopware
    • Magento
    • WordPress
    • OXID esales
    • Prestashop
    • Shopify

Die Schnittstelle, mit der du Empfängerdaten automatisch importieren kannst, braucht nur wenige Schritte zur Aktivierung: Rufe unter Mein Konto die Seite Zusatzmodule auf. Klicke dann auf den Button API und bestätige mit Ja.

Optimierung deiner Mailings

Ein A/B-Test-Mailing zeigt, was die Kunden wollen

Du kannst im System mit verschiedenen Entwürfen herausfinden, was bei deinen Kunden am besten ankommt. Hierfür werden im Mailing zwei verschiedene Varianten von Betreff und Absender (z. B. Version A und B) an gesonderte Listen mit jeweils anderen Empfängern versendet und über einen Testzeitraum bestimmt, welches mehr Conversion erzielt. Der Gewinner wird anschließend an die übrigen Empfänger versendet und die gewonnenen Erkenntnisse können die Qualität künftiger Mailings steigern.

Nachdem du dein neues Mailing unter Mailings neues Mailing angelegt hast, aktiviere das A/B-Testing mit dem Häkchen im ersten Schritt der Erstellung. Benenne nun unter Name die erste Variante deiner Betreffszeile. Dasselbe gilt für AbsenderBetreff und Preheader. Füge über +Hinzufügen weitere Zeilen hinzu.

Im zweiten Schritt kannst du wie auch beim üblichen Versand die optischen Details festlegen (Bilder und Links im Newsletter ermöglichen das Tracking deiner Varianten). Der dritte Schritt ist das Auswählen der gewünschten Empfängerliste. Beim A/B-Testing bekommst du automatisch beide Varianten zugesendet.

Tracking und statistische Auswertung

Info zum Tracking

Öffnungen orientieren sich an geladenen Pixeln. Das System zählt eine Öffnung, sobald das Trackingpixel aufgerufen wird. Wenn ein Mailsystem Bilder unterdrückt (Nur-Text-Version anzeigt), kann eine Öffnung nicht erkannt werden. Somit handelt es sich bei der angegebenen Anzahl an Öffnungen in der Statistik immer um einen Mindestwert.

Die eingesetzten Links im Newsletter werden vom System immer durch Tracking-Links ersetzt, wodurch jeder Klick des Empfängers genau erfasst und ausgewertet werden kann. In der Auswertung werden drei Gruppen von Klicks unterschieden: Pauschale Klicks des Empfängers (gezielte, einzelne Aktionen), gesamte Klicks des Empfängers und Fälle, in denen Empfänger den Newsletter als Spam markiert haben. Letztere Empfänger werden automatisch aus dem Versand genommen.

Du kannst das Nutzerverhalten noch weiter verfolgen, indem du Tools wie z. B. Google Analytics nutzt. Hiermit ist das Tracking von der Aufenthaltszeit der Empfänger, aufgerufenen Seiten und mehr möglich.

Aktiviere den Tracking-Parameter einmalig über Main Account > Zusatzmodule > Tracking-Parameter und du kannst ihn danach in jedem Mailing an die URLs anhängen lassen. Nutze dafür die Tracking-Parameter-Box unter Mailing erstellen > Schritt 3 (Empfänger) unten rechts. Definiere anschließend unter Domain, welcher Domain der Parameter angehängt werden soll. Trage dann den zusammengestellten Parameter bei Parameter ein (Linkabschnitt beginnend hinter “?”). Bestimmte Parameter können jederzeit in deinem normal gesetzten Link angehängt werden.